1-WELTKRIEG.INFO

 
 

 

 

Abzeichen und Orden 1. Weltkrieg

Umfassende Informationssammlung über Abzeichen bzw. Orden aus dem 1. Weltkrieg mit ausführlicher Beschreibung finden Sie hier.

 

Der erste Weltkrieg begann im Jahr 1914 und sollte vier Jahre dauern ( 1918 ). Der Auslöser dafür war das Attentat auf den österreichischen Thronfolger Franz Ferdinand, der dabei sein Leben verlor. So kam es, dass Österreich im Juli 1914 den Krieg begann.

 

Die Österreicher erhielten Unterstützung von den Deutschen, die sich gegen Russland wendeten, welches wiederum an der Seite von Serbien kämpfte.

 

 

Im Laufe der Zeit führten insgesamt 40 Nationen einen Krieg gegeneinander, den ca. 17 Millionen Menschen mit dem Leben bezahlten.
Wie auch später im 2. Weltkrieg wurden vielen Soldaten für ihren Einsatz Orden verliehen. Diese wurden von Kaiser Wilhelm II gestiftet.
Einen besonderen ideellen Wert stellte das Eiserne Kreuz dar. Dieser Orden 1. Weltkrieg wurde in mehrere Klassen unterteilt. Weitere Orden aus diesem Krieg waren unter anderem folgende:

 


- Wiederholungsspange des Eisernen Kreuzes

- Erinnerungsabzeichen

- U- Boot Kriegsabzeichen

- Verwundetenabzeichen

- Flugzeugbeobachterabzeichen

Das so genannte Ehrenkreuz wurde zur Erinnerung an die Leistungen der deutschen Soldaten während des ersten Weltkriegs gestiftet.
Waren die Kriegsteilnehmer gestorben oder galten als verschollen, bekamen die Witwen, beziehungsweise die Eltern diese Auszeichnung überreicht. Allerdings mussten für die Verleihung bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. So wurden Verletzungen nur anerkannt, wenn diese unmittelbar als Auswirkung des Krieges definiert werden konnten. Alle Ordensträger mussten also direkt an Kampfhandlungen beteiligt gewesen sein.
Aber auch Mitarbeiter der „Freiwilligen Krankenpflege“ bekamen diesen Orden verliehen unter der Voraussetzung, dass sie sich während ihres Einsatzes im Kriegsgebiet befanden.
Um das Ehrenkreuz zu erhalten, musste ein Antrag gestellt werden. Dafür gab es Vordrucke. Bei verschollenen oder verstorbenen Soldaten mussten die Eltern diesen Antrag stellen. Die Mutter war jedoch nur dazu berechtigt, wenn sie schon Witwe war. Lebte der Vater noch, so war er für die Antragstellung zuständig.



Abzeichen 1. Weltkrieg



Das Ultimatum für die Antragstellung für ein Abzeichen 1. Weltkrieg war der 1. März 1935. Nur in begründeten Ausnahmefällen durfte dieser Termin überschritten werden.
Die Anträge mussten bei der örtlichen Polizei eingereicht werden.
Verliehen wurden die Abzeichen dann durch den Oberbürgermeister oder Polizeichef. Wurde ein Antrag jedoch abgelehnt, hatte der Antragsteller keine Möglichkeit, diesen Bescheid anzufechten. Wurde ein Abzeichen allerdings fälschlicherweise verliehen, konnte diese dem Träger wieder aberkannt werden.



Orden und Ehrenzeichen 1. Weltkrieg

 

Das Tragen des Ehrenkreuzes erfolgte auf eine ganz bestimmte Art und Weise. Es war befestigt an einem schwarz- weiß- rotem Band. Wurde das Ehrenzeichen an Witwen oder Eltern übertragen, bekam es ein weißes Band. Es wurde an der linken Brustseite der Uniform beziehungsweise Kleidung befestigt.
Bei den Hinterbliebenen eines Soldaten war es die Aufgabe des Vaters, die Auszeichnung zu tragen. Erst nach seinem Tod war auch die Mutter zum Tragen des Ordens berechtigt.

Wer einen Orden und Ehrenzeichen 1. Weltkrieg in seinem Besitz hat, darf es laut Gesetz noch heute in Deutschland tragen, weil es keine Anzeichen des Nationalsozialismus aufweist, wie zum Beispiel ein Hakenkreuz.
Insgesamt waren oder sind Schätzungen zufolge 10 Millionen Abzeichen im Umlauf. Deren Herstellung konnte eine Firma allein gar nicht stemmen. Also wurden viele Firmen beauftragt, die Orden und Ehrenzeichen 1. Weltkrieg zu produzieren.
Auch heute sind diese Abzeichen unter Sammlern beliebt und manch einer ist bereit, einen fünfstelligen Betrag dafür zu zahlen.

 

 

Impressum

 

Startseite:

1. Weltkrieg Daten

 

 

Daten (mit Buchtipp unten):

 

1. Weltkrieg

 

Zusammenfassung 1. Weltkrieg

 

1. Weltkrieg Verlauf

 

1. Weltkrieg Ursachen

 

Fakten :

 

1. Weltkrieg Ende

 

Auslöser 1. Weltkrieg

 

 

Reparationszahlungen 1. Weltkrieg

 

Daten :

 

1. Weltkrieg Gründe

 

Nach dem 1. Weltkrieg

 

Orden 1. Weltkrieg

 

Datenschutz

 

Links: