1-WELTKRIEG.INFO

 
 

 

 

1. Weltkrieg Verlauf

1. Weltkrieg Verlauf: Hier finden Sie eine detaillierte Beschreibung zum Thema „1. Weltkrieg Verlauf“ unterteilt in 5 Abschnitte. Ausgehend vom Weltkrieg-Beginn im Jahre 1914 bis zum Weltkrieg-Ende am 11.11.1918. Der Politiker Matthias Erzberger unterzeichnet an diesem Tag im Wald von Compiegne den Waffenstillstandsvertrag, Grundstein für die spätere Dolchstoßlegende.

 

 

Der nachfolgend geschilderte 1. Weltkrieg Verlauf gliedert sich in die folgenden Abschnitte:

 

1914 - 1. Weltkrieg-Beginn und der Glaube an

           den schnellen Sieg -

1915 - Stellungskrieg -

1916 - Verdun im Westen, Russland im Osten -

1917 - Steckrüben und Coca-Cola -

1918 - Waffenstillstand/1. Weltkrieg-Ende -

 

Anzumerken ist noch, dass auf eine sachliche Darstellung des 1. Weltkrieg-Verlaufs Wert gelegt wurde (Zusammenfassung 1. Weltkrieg).

 

1. Weltkrieg Verlauf (1914) - 1. Weltkrieg-Beginn und der Glaube an den schnellen Sieg -

28.06.1914 Mit dem Attentat bzw. der Ermordung des österreichischen Thronfolgers Franz Ferdinand und seiner Gattin Sophie von Hohenberg in der Stadt Sarajewo spitzt sich die politische Lage zu. Entscheidend für den 1. Weltkrieg-Verlauf: Österreich/Ungarn erklärt am 28.07.1914 Serbien den Krieg und stürzt Europa in einen mehr als 4 Jahre dauernden Weltkrieg (1. Weltkrieg von bis).

 

1. Weltkrieg Verlauf

 

Russland ist mit Serbien eng verbunden und erklärt die Generalmobilmachung. Das Deutsche Reich fühlt sich an seiner Ostgrenze bedroht und erklärt Russland am 01. August 1914 den Krieg. Deutschland und Österreich kämpfen also im 1. Weltkrieg-Verlaufs gemeinsam.

Um einen Zwei-Fronten-Krieg zu vermeiden, erklärt Deutschland am 03. August 1914 Frankreich den Krieg. Der Einmarsch der deutschen Truppen über Belgien/Luxemburg nach Frankreich (Schlieffen-Plan) führt zur Kriegserklärung Englands gegenüber dem Deutschen Reich.

Mit dieser Kriegserklärung - ein markanter Punkt im 1. Weltkrieg-Verlauf - steht Deutschland also mit Russland, Serbien, Frankreich und England im Krieg. Hier ein persönliches Wort: „Welch ein Wahnsinn, ganz Europa in Brand zu stecken.“

05. - 12. September 1914 1. Marne-Schlacht/ Der deutsche Vormarsch wird gestoppt und der erbitterte Widerstand zwingt die Deutschen zum teilweisen Rückzug (05. - 12.September).

12. September - 24. Oktober 1914 Der Verlauf des ersten Weltkrieges verschiebt sich in Richtung der Kanalküste, da England bereits Truppen mobilisiert hat. Der „Wettlauf zum Meer“ beginnt mit dem Ziel wichtige Häfen einzunehmen und so die Versorgung der Truppen zu behindern.

Der 1. Weltkrieg Verlauf ändert sich von seiner Struktur, der anfängliche Bewegungskrieg wird zu einem festgefahrenen Stellungskrieg. Der deutsche Vormarsch richtet sich nun in Richtung Kanalküste, um den mittlerweile eingetroffenen englischen Truppen wichtige Nachschubhäfen abzuschneiden (12.09. - 24.10.).

1. Weltkrieg-Verlauf (1915) - Stellungskrieg -

Der anfängliche rasche Verlauf des 1. Weltkrieges gerät ins Stocken. Die Truppen graben sich ein und am 22.04.1915 wird erstmals vom deutschen Heer Giftgas eingesetzt (Ypern/Flandern).

Ein wichtiges Ereignis im 1. Weltkrieg Verlauf: Mit der Zerstörung des britischen Passagierschiff Lusitania am 7. Mai 1915 verstärken sich die Spannungen zwischen Deutschland und den USA.

23. Mai 1915 Italien tritt in den 1. Weltkrieg ein. Auch hier ein den 1. Weltkrieg Verlauf prägendes Ereignis, da Österreich - Ungarn sich nun in einem Dreifrontenkrieg befand.

14. Oktober 1915 Bulgarien schließt sich den Mittelmächten an

1. Weltkrieg Verlauf (1916) – Verdun im Westen, Russland im Osten -

Am 21. Februar 1916 beginnt die Schlacht um Verdun. Der deutsche Generalstabschef Erich von Falkenhayn lässt mit enormen Materialaufwand eine bisher nicht gekannte Kriegsmaschinerie gegen Frankreich antreten. Im Verlauf der Kampfhandlungen fällt am 25. Februar Fort Douaumont an die Deutschen.

Mitte des Jahres setzt Russland zum Großangriff an der Ostfront an. Das Deutsche Reich ist also in Kämpfe sowohl im Westen als auch im Osten verwickelt, eine prekäre Lage. Am 24. Oktober, die deutsche Offensive in Verdun ist gescheitert, beginnt Frankreich seine Gegenoffensive.

Interessant für den 1. Weltkrieg Verlauf ist, das Ende des Jahres 1916 Friedensverhandlungen stattfanden. Das Angebot der Mittelmächte wurde jedoch von den Alliierten abgelehnt. In Deutschland herrscht der „Steckrübenwinter“, Nahrungsmittel sind knapp und die Menschen hungern.

1. Weltkrieg Verlauf (1917) - Steckrüben und Coca-Cola -

Der 1. Weltkrieg Verlauf ist nun geprägt von Notsituationen. In Hamburg, Aachen und Köln protestieren die Menschen. Die Heimatfront bricht weg und somit die breite Unterstützung innerhalb der Bevölkerung. Der Glaube an einen schnellen Sieg ist erloschen.

Auch in Russland bahnen sich Veränderungen an. In St. Petersburg kommt es im März 1917 zu einer Meuterei der Soldaten. Der Zar Nikolaus II. verliert die Unterstützung seiner Truppen und muss später den Bolschewisten weichen.

Am 06. April 1917 erklärt Amerika Deutschland den Krieg. Ein wichtiges Ereignis im Verlauf des 1. Weltkrieges, da nunmehr ein nahezu unbegrenztes Nachschub-Potenzial für die Alliierten bereit steht.

1. Weltkrieg Verlauf (1918) - Waffenstillstand/1. Weltkrieg-Ende -

Zum Ende des Themas „1. Weltkrieg-Verlauf“ eine stichwortartige Zusammenfassung der wichtigsten Ereignisse für das Jahr 1918:

 

08. Januar Präsident Wilson "Vierzehn-Punkte" Plan

16. Juli Deutsche Soldaten wiederum an der Marne

18. Juli Gegenoffensive

08. August „Schwarze Tag des deutschen Heeres"

11. November Waffenstillstandsvertrag


Der Verlauf des ersten Weltkrieges macht deutlich wie erschreckend schnell sich ein Weltkrieg entwickelt (Nach dem 1. Weltkrieg).

 


 

Buchempfehlung I
Der Erste Weltkrieg - fundiertes Wissen mit anschaulichen Bildern und Karten -

Sehr gutes Buch über den 1. Weltkrieg, welches detailliert und chronologisch über die Ereignisse informiert.

 

Es gibt einen sehr guten umfassenden Überblick über die Ursachen, den Verlauf, die Zusammenhänge und den wichtigsten Geschehnissen während dieser Zeit (beeindruckende Bilder).

 

Auch nicht unwichtig, der Preis ist aus unserer Sicht wirklich günstig für so ein dickes bebildertes Buch.

 

Klicken Sie rechts für weitere Informationen und der Bestellmöglichkeit bei Amazon.

 

 


 

Buchempfehlung II
Enzyklopädie Erster Weltkrieg [Gebundene Ausgabe]

Autoren:

Gerhard Hirschfeld (Hrsg.) (Autor), Gerd Krumeich (Hrsg.) (Autor), Irina Renz (Hrsg.)

Das herausragende Standardwerk zum Thema, verfasst von namhaften Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus über 10 Ländern. Detaillierte Überblicksdarstellungen und über 650 lexikalische Artikel zu Personen, Ereignissen, Ländern und Begriffen.

 

In jeder Hinsicht ist die Enzyklopädie ein Standardwerk. Eindeutig strukturiert in Darstellungen über Staaten, Kriegsverlauf sowie aktueller Geschichtsschreibung. Ausführliche Chronik von 1914-1918. Beschreibende Militärgeschichte nebst ausführlichem Personen- und Ortsregister in übersichtlicher Darstellung.

 

Der Preis ist  für so eine Enzyklopädie mehr als angemessen.

 

Rechts KLICKEN für weitere Informationen und einer Möglichkeit zur Bestellung bei Amazon.

 

 


 

 

Mal was anderes: www.beethoven-infos.de/beethoven_9_sinfonie.html

 

 

Impressum

 

Startseite:

1. Weltkrieg Daten

 

 

Daten (mit Buchtipp unten):

 

1. Weltkrieg

 

Zusammenfassung 1. Weltkrieg

 

1. Weltkrieg Verlauf

 

1. Weltkrieg Ursachen

 

 

Fakten :

 

1. Weltkrieg Ende

 

Auslöser 1. Weltkrieg

 

 

Kriegsverlauf erster Weltkrieg

Reparationszahlungen

Feldpostbriefe erster Weltkrieg

Stellungskrieg

 

Daten :

 

1. Weltkrieg Gründe

 

Nach dem 1. Weltkrieg

 

 

 

Links: